Beschwerden

Wenn es einmal Beschwerden gibt…

Das gesamte Team der Oberösterreichischen Versicherung in Deutschland arbeitet für seine Vermittler und Kunden so, dass diese sich gut betreut fühlen und  Versicherungsschutz mit hoher Qualität als Schutz vor finanziellen Folgen der versicherten Ereignisses haben. Wir leben unser Firmenmotto für unsere Kunden – Keine Sorgen.

Aber im Alltag läuft das Miteinander von Versicherungen, Vermittlern und Kunden nicht immer konfliktfrei. Deshalb ist es nützlich für alle Seiten, dass es Beschwerdestellen und einen Workflow gibt, der eine schnelle Beantwortung von Anfragen und Beschwerden sichert. Und das wollen wir hier unseren Vermittlern kurz darstellen

Erster Ansprechpartner für Makler

Für die Vermittler der Oberösterreichischen Versicherung in Deutschland sind die Key Account Manager in den Regionen Ost, Nord und Süd die ersten Ansprechpartner wenn es um Fragen zu den Tarifen und den Versicherungsbedingungen geht.

Unsere Experten im Außendienst werden durch unser Innendienstteam in Hanau unterstützt und helfen gerne auch bei Fragen zu Courtagen, Tarifen, zur Courtagezusage und vielen anderen Fragen des Alltages.

Beschwerdestelle des Konzerns

Es ist uns ein Anliegen, unseren Service und unsere Dienstleistungen ständig zu verbessern und auf Ihre Bedürfnisse einzugehen. Sollte es doch vorkommen, dass unser Service nicht Ihren Erwartungen entspricht, ist unsere Beschwerdestelle für Sie der direkte Ansprechpartner. Lassen Sie uns wissen, wenn es Probleme gibt oder im Zusammenhang mit unserer Versicherungsdienstleistung ein Fehler aufgetreten ist.

Sie können sich mit Ihrer Beschwerde per Telefon, Brief, E-Mail oder Telefax an die Beschwerdestelle der Oberösterreichischen Versicherung AG wenden. Gehen Sie bitte auf folgenden Link.

Beschwerden: So funktioniert das Verfahren zur Beschwerdebearbeitung

Ihre Beschwerde wird unverzüglich an die betroffene Abteilung sowie den zuständigen Vorgesetzten zur Einholung einer Stellungnahme weitergeleitet. Auf Verlangen erhalten Sie eine Bestätigung über den Eingang Ihrer Beschwerde.

Nach Vorliegen der Stellungnahme prüfen wir Ihr Vorbringen umfassend und geben Ihnen das Ergebnis unserer Überprüfung bekannt.   Wir sind um eine zügige Bearbeitung innerhalb von 5 Werktagen  bemüht. Sollte die Bearbeitung Ihrer Beschwerde aufgrund notwendiger umfangreicher Erhebungen und Auswertungen innerhalb dieser Frist nicht möglich sein, werden wir Ihnen dies unter Angabe der Gründe und (wenn möglich) des voraussichtlichen Erledigungsdatums mitteilen.

Gesetzlich vorgeschriebene Institutionen

Für den Fall, dass wir selbst keine befriedigende Lösung für Sie mit den o.g. Kontaktstellen erreichen konnten, gibt es noch die Möglichkeit, sich an folgende Stellen zu wenden:

FMA – Österreichische Finanzmarktaufsicht, Otto-Wagner-Platz 5, 1090 Wien

BaFin – Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, Graurheindorferstraße 108, 53117 Bonn, Deutschland