Glas

Wenn Glas zerbricht…

Hell, weit, offen – so wünschen sich viele im Grunde genommen ihre Wohnraumgestaltung. Und mit den neuen Möglichkeiten zum Einsatz von Glas ist dies infolgedessen auch immer besser und leichter umsetzbar geworden. Mit jeder Anschaffung wird der Hausrat in deutschen Haushalten aber teurer. Hochwertige Türverglasungen, Cerankochfelder oder zum Beispiel auch Glastische finden sich in fast jedem Haushalt.  Nicht zu vergessen sind aber auch Gläser oder Kaffeekannen, die manchen Sturz von der Tischkannte nicht überstehen.

Wenn dann die Scherben vor den Eigentümern liegen kommt die große Frage: Was ist denn davon versichert? Welche Versicherungpolice leistet außerdem überhaupt? Oder muss zum Beispiel die private Haftpflichtversicherung des Besuchers in Anspruch genommen werden?

Auch für Makler  ist es ein Problem schnell eine Antwort auf diese Fragen zu finden. Denn nicht  jede Hausrat-versicherung bezieht Verglasungen, die beispielsweise durch einen Windstoß kaputt gehen, in den Versicherungsschutz mit ein.

Guter Tipp – separate Versicherung für Glas

Eine separate Glasversicherung verspricht einen umfassenderen Schutz. Die Glasbruchversicherung der Oberösterreichische Versicherung sichert für Ihre Kunden folgende Schäden ab:

  • Gebäude- und Mobiliarverglasung
  • fertig eingesetzte oder montierte Scheiben, Platten und Spiegeln aus Glas
  • künstlerisch bearbeiteten Glasscheiben, -platten und -spiegeln
  • Scheiben und Platten aus Kunststoffverglasung
  • Platten aus Glaskeramik
  • Glasbausteine und Profilbaugläser
  • Lichtkuppeln, Portale aus Glas oder Kunststoffverglasung
  • Kochflächen aus Glas, Sichtverglasung von Koch- und Heizgeräten
  • Kühlschrank- und Aquariumsverglasung
  • Sauna- und Klimakabinenverglasung
  • Balkon- und Terassenverglasung

Bei der Oberösterreichischen sind weitere Kosten mitversichert…

  • Notverschalung
  • Entsorgungskosten
  • Kran- und Gerüstkosten
  • Erneuerung von Anstrich, Malerei, Schriften, Verzierungen, Lichtfilterlacken und Folien
  • Bewegungskosten von nicht versicherten Sachen wie Schutzgitter, Markisen
  • Umrahmungen, Beschläge, Mauerwerk, Schutz- und Alarmeinrichtungen

Kunden und Makler aus Deutschland finden bei der Oberösterreichischen Versicherung übrigens alle notwendigen „Schadenformulare“ ganz bequem auf unserer Homepage. Außerdem haben wir für Makler noch eine Kontaktseite hinterlegt, auf welcher diese ganz bequem die jeweils richtigen Ansprechpartner für die Dinge des Alltages finden.