Waldbrand

Versicherungsschutz bei Waldbrand

Die Frage nach Versicherungsschutz bei Waldbrand stellt sich nicht nur für die Menschen in Südeuropa oder in Australien. Erst im Mai 2017 gab es in Südbrandenburg einen Großbrand bei dem 30.000 Quadratmeter Wald vernichtet wurden.

Der regionale Fernsehsender RBB berichtete, dass in der Nacht  in einem Forst südlich von Cottbus Feuer ausgebrochen war. Vier Brandherde auf einer Fläche von rund 30.000 Quadratmetern gab es nahe Gallinchen, teilte die Stadt Cottbus mit.

Was ist bei einem Waldbrand versichert?

Große Waldbrände sind in Deutschland selten. Dennoch registriert man auch hierzulande jedes Jahr rund 1.000 Fälle, wie der Gesamtverband der Versicherungswirtschaft bekannt gab.

Während öffentlicher Wald in der Regel nicht versichert ist, können Wald- und Forstbesitzer Feuer-, Blitz- und Explosionsrisiken mit einer Waldbrandversicherung abdecken, die Spezialversicherer anbieten. Versichert ist dann der Waldbestand, das bereits geschlagene Holz, ebenso wie Weihnachtsbaumkulturen. Ersetzt wird der durch Brand verursachte Sachschaden bis zur Höhe der vereinbaren Versicherungssumme. Aber auch der Löscheinsatz der Feuerwehr und Abräumkosten werden ersetzt.

Was ist mit Brandschäden bei Wohngebäude und Hausrat?

Wenn es im Sommer sehr heiß und länger trocken war. steigt die Gefahr von Bränden, die auch Wohnhäuser und den Hausrat schädigen können. Feuerschäden am Haus zahlt die Wohngebäudeversicherung. Schäden am Inventar übernimmt die Hausratversicherung.

Oberösterreichische als Feuerversicherer gegründet

Gegründet 1811 als ländlicher Feuerversicherer, nimmt die Oberösterreichische Versicherung AG auf ihrem Heimmarkt Oberösterreich heute in vielen Bereichen der Sach- und Lebensversicherung eine Vorreiterrolle ein. Jahrzehntelange Erfahrung fließt in die Entwicklung optimaler und dabei flexibler Produkte für alle Lebenslagen ein.

Auch in Deutschland setzen bereits mehr als 75.000 Versicherungsnehmer über unsere Vertriebspartner auf maßgeschneiderte Versicherungslösungen aus Oberösterreich, etwa für Wohngebäude, Hausrat oder Photovoltaikversicherungen, die – je nach gewähltem Versicherungsschutz – auch Feuerversicherungen beinhalten.

Gut versichert zu sein ist gut, Brände zu vermeiden aber noch besser. Es ist deshalb wichtig im Wald, auf dem Hausgrundstück und im Haus eine Reihe von Regeln zur Brandvermeidung zu beachten:

  • Nicht im Wald rauchen und Zigaretten wegwerfen
  • Vorsicht beim Abbrennen von Gras auf dem Grundstück
  • Keine Glasflaschen im Freien liegen lassen
  • Mit dem Auto keine Waldwege befahren, denn durch die heißen Katalysatoren besteht Brandgefahr.
  • Wer zeltet, sollte sein Lagerfeuer möglichst nicht am Waldrand entzünden. Funken könnten aus der Glut springen und ein Feuer entfachen.
  • Waldbrandstufen beachten.