Photovoltaikmodul

Photovoltaikmodule und Schnee

Jetzt ist es wieder soweit. Wir sehen wieder Solarmodule im Schnee. Es ist schon ein ungewöhnlicher Anblick, die Sonnenkraftwerke in Eis und Schnee zu sehen. Wenn  die Photovoltaikmodule schließlich doch von einer weißen Decke überzogen sind, stellen sich viele Photovoltaikanlagenbesitzer die Frage, ob sie diese nicht lieber beseitigen sollten.

Soll man Photovoltaikmodule vom Schnee befreien?

Die Frage geht oft mit dem Gedanken einher, dass so lange die Photovoltaikmodule von Schnee bedeckt sind, kein Strom produziert wird, da Sonnenstrahlen nicht auf die Solarzellen treffen können. Natürlich mindert Schneebedeckung den Ertrag der Photovoltaikanlage. Dieser wurde jedoch bereits bei der Ertragsberechnung der Solaranlage mit einkalkuliert und dementsprechend auch bei der Finanzierung berücksichtigt. Das Risiko, das entsteht, wenn man sich auf ein mit schneebedecktes Dach begibt, um dieses vom Schnee zu befreien, ist um ein vielfaches höher. Weiterhin können bei beim Versuch die Photovoltaikanlage vom Schnee zu befreien, Schäden an der Photovoltaikanlage entstehen.

11036806_884222214953071_4623614300647368739_n

Vorbereitung der Photovoltaikanlage  für die Wintermonate

Das Messen und Prüfen sollte nicht nur bei neuen Photovoltaikanlagen (PV), denen der erste Winter bevorsteht, durchgeführt werden. Vor allem ältere Anlagen, die schon ein paar Jährchen auf dem Buckel haben, muss man mit größter Sorgfalt betrachten. Folgende Punkte sollten Ihre Kunden mit PV-Anlagen vor dem ersten Schnee prüfen?

1. Gibt es lose Kabel? – Sollten bei dachparallelen Photovoltaikanlagen Kabel und Stecker von den Solarmodulen herunterhängen oder lose auf dem Dach liegen, besteht die Gefahr, dass diese von herunterrutschendem Schnee mitgerissen werden können.

2. Sind die Photovoltaikmodule und sonstige Komponenten fachgerecht befestigt? – Sind die Photovoltaikmodule nicht sachgemäß mit dem Gestell verbunden, können diese durch den Schneedruck zum Beispiel verschoben werden.

3. Besteht eine Gefahr bei abrutschendem Schnee? – Vor allem Wohnhäuser, die direkt an einen Bürgersteig oder ein benachbartes Grundstücke grenzen, sind von herausrutschenden Schneemassen betroffen. Diese Schnee- und Eismassen können Personen und Gegenstände wie z.B. parkende Fahrzeuge beschädigen.

4. Sind Sie noch versichert? Prüfen Sie im Zuge des Photovoltaik Wintercheck, ob der Versicherungsschutz z.B. durch eine Allgefahrenversicherung oder Photovoltaik-Police noch besteht.

Ein Wintercheck durch PV-Experten ist ratsam

Für Fragen zum Photovoltaik – Wintercheck stehen Ihnen PV-Experten vor Ort oder das ENVARIS– Expertenteam aus Berlin zur Verfügung. Sie können unter +49 30 288 8493 110 anrufen. Oder schreiben Sie eine E-Mail: kontakt@envaris.de.