Schadenregulierung – so geht’s ganz leicht

Schadenregulierung – so geht’s ganz leicht, meint der Sachverständige Reinhard Hinmüller, freier Schadensachverständiger, in einem Interview mit dem Online-Portal Pfefferminzia zu Maßnahmen, die die Abwicklung im Schadenfall beschleunigen.

Hinweise vom Fachmann für Kunden und Makler

Die Oberösterreichische arbeitet mit Herrn Hinmüller seit Jahren vertrauensvoll zusammen. Deshalb haben wir einige seiner Antworten ausgewählt und stellen diese in unseren Maklerblog.

Bei welchen Schäden werden Sie am häufigsten hinzu gezogen?

Meistens handelt es sich um Brandschäden. In den vergangenen Jahren haben aber auch Einbruchschäden und Schäden durch Unwetterereignisse massiv zugenommen.

Was kann ein Versicherungsnehmer tun, damit die Schadensmeldung anerkannt wird und der Versicherer schnell reguliert?

Der Versicherungsnehmer kann im Vorfeld bereits eine Schadensaufstellung fertigen, die den beschädigten Gegenstand, das Anschaffungsjahr und den Neupreis enthält. Dies beschleunigt die Schadensregulierung ganz erheblich.

Wie kann aus Ihrer Sicht ein Makler seinen Kunden dabei unterstützen?

Makler können Ihre Kunden über versicherte und nicht versicherte Gegenstände in der Hausratversicherung aufklären. Damit wird verhindert, dass die Liste unnötig um nicht versicherte Sachen aufgebläht wird.

Welche Erfahrungen haben Sie als Sachverständiger mit der Abwicklung seitens der Versicherung gemacht? Gibt es besondere Hilfestellungen oder Services, die dem Kunden bei der Regulierung helfen?

Ja, den Versicherungsnehmern können im Bedarfsfall Kontakte zu spezialisierten Handwerkern zur Verfügung gestellt werden. Bei einem Einbruch zum Beispiel werden in der Regel Fenster- und Türelemente beschädigt. Die regionalen Handwerksbetriebe bieten hier meist den Austausch der Elemente an. Das ist mit hohen Kosten und auch Unannehmlichkeiten durch beispielsweise Baustaub verbunden. Mittlerweile gibt es hier spezialisierte Betriebe, die Reparaturen ohne großen Aufwand und auch kostengünstig durchführen können.

Bundesweite Maklermeetings zur Schadenbehebung

Für Makler ist es  wichtig, dass die Versicherung schnell leistet und der Schaden schnell behoben wird. Deshalb führt die Oberösterreichische zum 10jährigen Jubiläums der Keine Sorgen-Tarife in Deutschland in 6 Städten Maklermeetings durch.

Gemeinsam mit dem Serviceleister POLYGONVATRO zeigen wir wie Leitungswasserschäden geortet und dann professionell behoben werden können. Im Zusammenspiel zwischen Versicherung, Gutachter und Schadensanierer wird in den meisten Fällen dem Kunden schnell geholfen. Wir zeigen wie es geht.

Makler können sich über nachfolgenden Link für die Maklermeetings anmelden. Die Meetings finden zwischen 04. Oktober 2017 und 12. Oktober statt. Wir freuen uns auf Sie.

Der schnelle Draht zu unserer Schadenabteilung

Zur Optimierung der Erreichbarkeit unserer Schadenabteilung für Deutschland, in Hanau, haben wir eine Schaden-Direktnummer geschalten. Makler und Kunden können so direkt unsere Kollegen erreichen. Wählen Sie einfach +49.6181. 92302 11                        

Sollte diese Nummer einmal besetzt sein oder ihr Anrufwunsch fällt in die Zeit außerhalb der Geschäftszeiten, dann können Sie uns gerne auch eine Mail schreiben: schaden.deutschland@ooev.at

___________________________________________________

Reinhard Hinmüller (47) ist freiberuflicher Schadensachverständiger. Er lebt und arbeitet in Bayern. Er reguliert für Versicherungsunternehmen unter anderem Schäden an Wohngebäuden, Gewerbe- und Industriebauten. Hinmüller führt seit 2008 die Geschäfte der Eurokonzept24 in Mettenheim.