Privathaftpflicht und deliktunfähige Kinder

Die Privathaftpflichtversicherung ist die wohl wichtigste Versicherung. Schäden, die man auch wenn nicht gewollt einem anderen beifügt, sind per Gesetz zu ersetzen. Das kann für den Schadenverursacher teuer werden.

Schadenhöhen können schnell in die hunderttausende Euro gehen

Nehmen wir folgendes Beispiel: Ein alleinverdienender Familienvater wird versehentlich auf einer Treppe zur S-Bahn angestoßen. Er kommt zu Fall und fügt sich lebensgefährliche Verletzungen und Schädigungen zu. Allein die Kosten für Heilung, Reha, Schmerzensgeld und Verdienstausfall können schnell in die hunderttausende von Euro gehen.

Kunden und Maklern sollte klar sein: Stellt ein Geschädigter berechtigte Ansprüche, dann kann es sehr teuer werden und unter Umständen zum finanziellen Ruin beim Schadenverursacher führen. Ein solcher Fall kann auch eintreten, wenn Kinder einen solchen Schaden oder Unfall verursachen. Immer wieder wird von Unfällen und Bränden berichtet, die Kinder unabsichtlich verursacht haben. Deshalb ist eine Prüfung des privaten Haftpflichtschutzes wichtig.

4 Gründe die Haftpflichtversicherung regelmäßig zu prüfen

Es gibt verschiedene Gründe für eine regelmäßige Überprüfung der Privaten Haftpflichtversicherung (PHV). Grund Nummer 1: Wurde erstmals als Single eine PHV abgeschlossen, dann rückt der aktuelle Familienstand in den Fokus. Die Mitversicherung des Partners oder der Partnerin ist ebenso zu prüfen wie die Mitversicherung von Kindern. Der Einschluss „deliktunfähiger Kinder“ ist im Marktvergleich noch nicht in jedem Tarif gegeben. Auch wenn gegen Kinder unter sieben Jahren noch kein Anspruch auf Schadenersetz gestellt werden kann, ist der Einschluss in die PHV dringend zu empfehlen.

Als zweiter Grund für eine Überprüfung der PHV ist die Deckungssumme zu nennen. Noch vor kurzer Zeit empfahlen Verbraucherschützer eine Deckungssumme von 3 Millionen EUR als ausreichend. Inzwischen werden 5 Millionen EUR als Basisdeckung empfohlen, besser mehr. Begründet wird dies vom Verbraucherschutz des persönlich existenziellen Risikos.

Als dritten Überprüfungsgrund empfehlen wir den Einschluss der sogenannten Forderungsausfalldeckung.  Dabei geht es um eine Leistung der eigenen PHV, wenn ein Dritter, der einen Schaden beim PHV-Kunden verursacht hat und selbst nicht dafür aufkommen kann. Immer noch haben fast 15 Prozent der Deutschen keine PHV. Damit ist die Gefahr, dass ein Schädiger keine eigene PHV hat, durchaus gegeben.

Und nicht zu vergessen der Punkt 4: Der Markt zu Haftpflichtversicherungen ist ständig in Bewegung. Fast 200 Angebote zeigen Vergleicher beispielsweise für Single auf. Die Preise bewegen sich zwischen zirka 30 EUR bis 180 EUR Jahresbeitrag. Vielfach sind die Leistungen vergleichbar. Dennoch sollten Makler und Kunden auf wichtige Grundleistungen schauen.

Starke Leistungen zu einem starken Preis

Die Oberösterreichische Versicherung steht Maklern und Kunden mit zwei Tarifmodellen im Bereich Privathaftpflicht zur Verfügung. Das sind die PHV Komfortschutz und Superschutz.

Zum Jahresbeitrag von 43,53 EUR können die Kunden im Superschutz bei uns erwarten:

  • Deckungssumme 5 Millionen EUR
  • Ausfalldeckung für Schäden durch Dritte
  • „Mallorca-Deckung“
  • Leistungen bei fehlender Haftung (deliktunfähige Personen)
  • Schlüsselverlust Miete 10.000 EUR
  • Kautionsstellung weltweit
  • Tarifnote Sehr gut (1,5) bei Check24

Makler können im Superschutz auch eine Deckungssumme bis 10 Millionen EUR und eine Selbstbeteiligung von 125 EUR wählen, die wie im oben genannten Beispiel zu einer Beitragsreduzierung führt. Im Grundschutz PHV Komfort kann der Kunde den Versicherungsschutz schon ab 30,87 EUR Jahresbeitrag bekommen, hat dann aber den Versicherungsschutz für Ausfalldeckung nicht dabei. Der Beitragsvorteil bei der gewählten Selbstbeteiligung von 125 EUR beträgt 10 Prozent.

An unserem Beispiel sieht man schon, dass mehr Leistung oft nur einen geringen Mehrbeitrag notwendig macht. Anbieter in einem teuren Mitbewerbertarif (?, vermutlich „Kunden mit einem teuren Mitbewerbertarif) können somit oft doppelt profitieren. Mehr Leistung zu einem günstigeren Preis. Weitere Rabatte können zum Tragen kommen. Dazu zählten 2 Prozent für Jahreszahler, 5 Prozent ab 3-jähriger Laufzeit, 5 Prozent in Kombination mit einer Hausrat- und Wohngebäudeversicherung und 30 Prozent auf die Single-Deckung – Schauen Sie sich dazu gerne unsere Deckungsübersichten an.

Alle Unterlagen zu unseren Privathaftpflichtversicherungen finden Sie als Makler hier.