Dauercamper

Immer mehr Wohnmobile und Dauercamper

Es ist mehr als ein Trend. In Deutschland gibt es immer mehr Wohnmobile und Dauercamper. Die Branche mit dem Geschäft mit den Caravans & Co. boomt, wie zum Beispiel die Teilnehmerzahlen an den entsprechenden Messen zeigt. Und viele Campingplätze platzen angesichts von 220.000 Camper allein in Deutschland aus allen Nähten.

Konjunktur der Mobilheime

In den späten 50er Jahren galt der Wohnwagen als günstige Urlaubsform für die Kumpel, die es im Wirtschaftswunder zu einigem Wohlstand gebracht hatten, schrieb dazu der Stern Anfang des Sommers. „Viele haben unter Tage gearbeitet, die wollten Licht und Luft und einfach weg.“

In den Sechzigern strichen die Blumenkinder des Ruhrpotts VW-Transporter quietschbunt an, legten Matratzen und Mandala-Decken hinein und tourten nach Ibiza oder bis in den Ashram nach Goa. Die „Spießer“ von damals sind, wie es der Verfasser des Artikels in der Illustrierten schreibt, die Caravan-Silberrücken von heute.

Das zweite Zuhause als Dauercamper

Camping ist für immer mehr Deutsche mehr als nur Abenteuer, Freiheit und Naturverbundenheit. Der Campingtourismus ist ein wesentlicher Bestandteil der deutschen Tourismuswirtschaft und für so manchen dann auch mehr als ein zweites Zuhause.

Für die deutsche Volkswirtschaft bringen die Umsätze durch den Campingtourismus über drei Milliarden Euro Umsatz. Bleibt die Frage, warum wir heute wieder so eine Sehnsucht der Deutschen nach Camping und sogar Dauercamping erleben.

Carsten Thrun, studierter Betriebswirt, schilderte dem Stern seine Ansicht: „Es liegt wohl mehr an der Vereinsamung der Generation 60 plus.“ Die Kinder aus dem Haus, Streit mit dem Nachbarn – da sehne man sich nach Camping-Geselligkeit. In den Ferien und in der Freizeit nicht allzu weit weg und dann in der Natur sein. Alles ideal umzusetzen im eigenen Wohnmobil.

Risikoabsicherung für das zweite Zuhause von Dauercamper

Dieses zweite Zuhause ist wie ein „richtiges“ Haus durch Naturgewalten gefährdet und kann rasch Schaden nehmen. Die umfassende Produktlösung „DauerCamper“ der Oberösterreichischen Versicherung sichert die Dauercamper unter Ihren Kunden gegen zahlreiche Risiken ab, so dass diese das „Keine Sorgen Gefühl“ auch auf dem Campingplatz genießen können.

Die Jahresbruttoprämie für das DauerCamper-Gesamtpaket beträgt ab 139,36 Euro (inkl. der gesetzlichen Versicherungssteuern). Der Versicherungsschutz kann nur als Gesamtpaket versichert werden. Zum Versicherungspaket DauerCamper für fix bzw. ständig auf Campingplätzen abgestellte Wohnwagen / Mobilheime, die nicht zum Straßenverkehr zugelassen sind, gehören zahlreiche Bestandteile, die auf der Homepage für Kunden und Interessierte hier dargestellt sind.

Zu den neu versicherbaren Risiken gehören der Einschluss des Elementarpakets für das Objekt und den Hausrat, die Versicherung auf dem Winterstellplatz innerhalb Deutschlands sowie von Leitungswasserschäden.

Kunden können Versicherungsschutz als Dauercamper jetzt auch online abschließen

Die Oberösterreichische Versicherung bietet Kunden in Deutschland jetzt auch die Möglichkeit zum Online-Abschluss für den Risikoschutz als DauerCamper. Dazu wurde folgender Link eingerichtet keinesorgen.de/dauercamperversicherung

Diese Online-Police hat die gleichen Inhalte und Preise wie das Produkt, das wir unseren Maklerpartnern zur Verfügung stellen. Für den internetaffinen Kunden können wir so ein zusätzliches und zeitgemäßes Angebot zur Verfügung stellen.

(Foto: AdobeStock 1014 87 920)