Gute Basis für stabile Entwicklung

Linz|Hanau 01.03.2019 – Nach den kürzlich vorgestellten Produktneuerungen gibt es von der Oberösterreichischen Versicherung personelle Neuigkeiten zu vermelden: Der größte österreichische Regionalversicherer hat seinen Vertrag mit dem Leiter seiner Niederlassung in Deutschland, Dr. Peter Schmidt, vorzeitig bis 2026 verlängert. „Wir sehen dadurch eine gute Basis für eine stabile künftige Geschäftsentwicklung in Deutschland gelegt“, unterstreicht Vorstandsvorsitzender Generaldirektor Dr. Josef Stockinger.

In den vergangenen fünf Jahren konnte sich die Oberösterreichische unter der Ägide von Peter Schmidt erfolgreich weiterentwickeln: Der Bestand wurde mit aktuell mehr als 110.000 Verträgen beinahe verdoppelt, das Prämienvolumen stieg in dieser Zeit von rund fünf auf zuletzt neun Mio. Euro an. Als reiner Nischenversicherer für Photovoltaikanlagen auf dem deutschen Markt gestartet, hat sich die Oberösterreichische Versicherung mittlerweile als Maklerversicherer für die privaten Sachsparten positioniert. Im Mittelpunkt steht dabei die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Maklerpools und Kundenportalen.

Die vollständige Pressemitteilung können Sie hier lesen.