Daheim

Welche Beratung ist den Kunden wichtig?

Makler und Versicherer bewegt eine Frage: Welche Beratung ist den Kunden wichtig? Im Angesicht der fortschreitenden Digitalisierung neigt so mancher Marktbeobachter dazu, den Online-Abschlüssen den Vorzug gegenüber der persönlichen Beratung zu geben.

Online-Abschlüsse – Tendenz steigend

(mehr …)

Neu: Tarife für Haus, Hausrat und DauerCamper

Seit November 2018 bei uns neu: Tarife für Haus, Hausrat und DauerCamper. Nach rund drei Jahren haben wir die Versicherungsangebote für unsere Kunden und damit auch Maklerpartner überarbeitet. Viele grundlegende Leistungen wurden beibehalten. Die Berechnungsgrundlagen und einige Details sind allerdings neu.

Unsere neuen Hausratversicherungen DaHeim © und DaHeim © Premium

Wie bisher richten wir uns mit unseren Hausratversicherungen an Privatkunden. Aber auch bis zu 50 Prozent gewerblich genutzter Wohnraum kann bei uns versichert werden. Ab 300 qm Wohnfläche ist eine Voranfrage notwendig.

Neu ist die Beitragskalkulation für Tarif  DaHeim© und für Tarif DaHeim© Premium. Die Versicherungssumme wird nun nach Quadratmetern Nutzfläche mit eine Quadratmeterpreis berechnet, der aber auch bei entsprechendem Bedarf erhöht werden kann. Neu ist dabei ein Pauschalwert von 1.900 Euro je m² Wohnfläche in der Wohngebäude- bzw. 800 Euro je m² in der Hausratversicherung.

Gewohnte Premiumvorteile wie das Leistungsupdate der Bedingungen, Verzicht auf Einwand der groben Fahrlässigkeit, Verzicht auf Nachzeitklausel bei Diebstahl von Fahrrädern oder eBikes sowie die Versicherung von Sportgeräten außerhalb der Wohnung gehören auch weiterhin zu unserem Schutzpaket Premium.

Neu sind außerdem zwei Angebote für  Elementarschutz, die vom Makler bzw. Kunden zusätzlich angewählt werden können.

Die Grunddeckung Elementar für Tarif  DaHeim© leistet bis 4.000 EUR. Im Tarif DaHeim© Premium beträgt die Grund-deckungssumme 6.000 EUR. Außerdem können Kunden die erweiterte Elementardeckung bis 24.000 EUR auswählen.

Es ist zu beachten,  dass die Elementarpakete nur für die ZÜRS-Zonen 1 und 2 zur Verfügung stehen.

Unsere neuen Wohngebäudeversicherungen Zu Haus © und ZuHaus © Premium

(mehr …)

In fünf Minuten steht das Zimmer in Flammen

Die Warnung der Feuerwehr ist deutlich: In fünf Minuten steht das Zimmer in Flammen. Es geht um Brände in der Advents- und Weihnachtszeit. Ein unbeobachteter Augenblick genügt und flackernde oder niedergebrannte  Kerzen können schnell zu einem Wohnungsbrand führen.

Empfehlungen der Feuerwehr zur Brandvermeidung

(mehr …)

Fünf Milliarden Schaden durch Versicherungsbetrug

Nach einer aktuellen Einschätzung des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) entstehen fünf Milliarden Schaden durch Versicherungsbetrug. Das sind fast zehn Prozent der Versicherungsleistungen. Das ist dem GDV Anlass, sich mit dem Thema zum wiederholten Male zu befassen.

Die Mehrzahl der Kunden ist ehrlich, aber…

(mehr …)

Batteriespeicher von Solaranlagen lohnen sich

Jetzt wurde es auch getestet und bewiesen: Batteriespeicher von Solaranlagen lohnen sich. Stiftung Warentest hat sich mit dem Thema beschäftigt und kommt zu dem Fazit:

„Die Photovoltaikanlage auf dem Dach ist wieder eine rentable Geld­anlage für Haus­besitzer, wenn diese einen möglichst hohen Teil des erzeugten Stroms selbst verbrauchen. Berechnungen von Finanztest zeigen: Bei den aktuellen Anla­gepreisen haben Hauseigentümer gute Chancen, in den kommenden 20 Jahren eine Rendite von mehr als 5 Prozent zu erzielen. Auch bei einem Betrieb mit Batteriespeicher ist inzwischen mehr als eine schwarze Null möglich.“

So funktionieren Batteriespeicher von Solaranlagen

(mehr …)

Das Wetterphänomen Blitze

Das Wetterphänomen Blitze kann begeistern und gleichzeitig auch Angst verursachen. Die Angst der Menschen resultiert aus den möglichen Folgen von schweren Gewittern mit deren persönlichen und finanziellen Folgen.

Verursachte Blitzschäden nehmen rasant zu

(mehr …)

Sommer: Zeit für Handydiebe

Der Sommer ist nicht nur Urlaubszeit, es ist leider auch eine besondere Zeit für Handy- Diebe. Das locker in die Shorts gesteckte Handy oder das Handy auf dem Badetuch im Schwimmbad oder am See scheint zu verführerisch für Langfinger. Neben Geld und Geldbörse gehören Handy zum bevorzugten Diebesgut im Sommer.

Touristische Hotspots sind besonders gefährdet

(mehr …)

Brandgefahr durch Kurzschluss im Haushalt

Elektrische Kleingeräte sind im Haushalt wertvolle Helfer. Aber sie erhöhen auch die Brandgefahr durch Kurzschluss im Haushalt. Besonders bei älteren, defekten oder nicht sachgemäß betriebenen Geräten kann es ganz schnell gehen: Kurzschluss, Brand und Schäden für die Menschen.

Ein Drittel aller Wohnungsbrände durch Kurzschluss

(mehr …)

Gegenstände im Keller: Sind die überhaupt versichert?

Rund um die Hausratversicherung gibt es viele Fragen. Sind die Gegenstände im Keller überhaupt versichert? Zieht die Hausratversicherung bei einem Umzug mit um? Was ist mit der/den Hausratversicherungen, wenn zwei zusammenziehen oder sich trennen?

Wir haben für Makler heute einige Antworten auf diese Fragen zusammengestellt.

Versicherte Gegenstände im Keller

(mehr …)