Monat: Dezember 2020

Keine Sorgen zu Weihnachten 2020

Frohe Weihnachten und vor allem Keine Sorgen wünscht das Maklerserviceteam der Niederlassung Deutschland der Oberösterreichische Versicherung aus Hanau.

Das Jahr 2020 war ein besonders Jahr. Trotz aller Herausforderungen haben wir viele neue Kunden gewonnen. Danke für Ihre Empfehlungen als Makler für unsere Oberösterreichische. Die Vorstände der Oberösterreichischen ziehen ein positives erstes Resümee über 2020.

Die Prämien im Schaden-Unfall-Bereich legten um 2,8 Prozent zu. Im Lockdown ereigneten sich im Heimatmarkt Oberösterreich weniger Kfz-Schäden, dafür stiegen die Schadensleistungen für Stürme und Brände.

Die Umstellung des Versicherungsbetriebs auf Homeoffice war vielfach technisch reibungslos möglich. Die Kontaktbeschränkungen dämpften aber insbesondere das Privatkundengeschäft. In Deutschland haben wir eine neue Service- und Betreuungsstruktur im Vertrieb erfolgreich umgesetzt.

Neue Verantwortlichkeiten im Maklerservice Deutschland 2020

Den Bereich Nord bei der Großmaklerbetreuung verantwortet jetzt Christian Waldheim als Vertriebsmanager. Siegfried Steiner ist als Vertriebsmanager Süd für die dort angesiedelten Großpartner verantwortlich. Der Maklerservice in der Niederlassung Hanau steht allen weiteren Maklerpartnern mit Rat und Tat zur Seite.

Die im März 2020 geplanten Maklerforen mussten in der 1. Welle der Pandemie abgesagt werden, wurde aber über die Bereitstellung von Unterlagen und Wissenstransfer weitgehend kompensiert. Im Herbst starteten wir dann auch mit unseren Webinaren über Profino-Online, für die sich erfreulich viele Makler interessierten. Allein für das Spezial-Webseminar Glas meldeten sich mehr als 600 Makler an. Dafür unser Dank!

Neue Services und Projekte 2020

Zu den 2020 eingeführten neuen Services gehören zahlreiche Neuerungen. Zuerst nennen wir das Kundenportal, wo Kunden sich selbst zu bestehenden Verträgen informieren und Bescheinigungen anfordert können. Das Partnerportal, das unseren Maklerpartnern den Übergang zum digitalen Büro erleichtern soll, wurde von vielen Maklern intensiv genutzt.

Im ablaufenden Jahr 2020 haben wir mit einem Relaunch der DauerCamper-Versicherung sowie der beiden Glas-Versicherungen Privat und Gewerbe weiter an unserer Positionierung im Maklermarkt als Nischenversicherer gearbeitet und sehr gute Erfolge erzielt.

Das bringt das neue Jahr 2021Save the Date 14.01.2021

Das neue Jahr wird wieder zahlreiche Neuerungen bringen. Wir werden intensiv an den Voraussetzungen für einen automatisierten Datentransfer arbeiten und in unserer Spezialsparte DauerCamper neue Akzente setzen. Lassen Sie sich überraschen. Soviel können wir aber schon verraten, dass wir unser Angebot für Spezialversicherungen in stark nachgefragten Segmenten erweitern werden.

Gleich am 14. Januar 2021 werden wir mit einem neuen Webseminar bei Profino-Online starten. Wir begrüßen als Gastreferent Herrn Rechtsanwalt Tobias Strübing von der Rechtsanwaltskanzlei Wirth, Berlin. Er wird zu 5 neuen Urteilen zu Sachversicherungen interessante Informationen für Makler bereithalten.

Wie bereits in 2020 vermeldet wird sich zum Januar 2021 auch der Vorstand der Oberösterreichischen im Rahmen eines geplanten Generationenwechsels neu präsentieren. Ab 1. Januar 2021 übernimmt der bisheriger Stellvertreter Mag. Othmar Nagl den Vorstandsvorsitz. Mag. Kathrin-Kühtreiber-Leitner wird dann für die restlichen Agenden von Dr. Josef Stockinger, dem bisherigen Generaldirektor, insbesondere Vertriebsorganisation, Marketing und Kommunikation, verantwortlich zeichnen.

Wir wünschen Ihnen gesegnete Weihnachten, Entspannung in schwieriger Zeit, Freude in der Familie und vor allem Gesundheit.

Ihr Maklerserviceteam der Oberösterreichische Versicherung Niederlassung Deutschland in Hanau

Camping im Winter

Notwendige Versicherungen für Skifahrer und Snowboarder

Ob Skifahren in dieser Saison möglich ist, wissen wir noch nicht. Aber wir wissen, Versicherungsschutz wird gebraucht. Wir stellen kurz zusammen, an was man als Makler für seine skifahrenden Kunden denken sollte.

Haftpflichtversicherung schützt vor finanziellen Folgen

Wer anderen einen Schaden zufügt, haftet dafür in unbegrenzter Höhe und mit seinem gesamten Vermögen. Das gilt auch für Skifahrer, die etwa auf einer Piste einen Crash verursachen. Diese müssen dafür vollständig aufkommen – sei es für Sach-, Personen- oder Vermögensschäden.

Ohne den passenden Versicherungsschutz können nach einem Unglück auf Skiern oder mit dem Snowboard schnell hohe Kosten entstehen. Im schlimmsten Fall resultieren diese in einem hohen Schuldenberg.  Schützen Sie das Vermögen Ihrer Kunden mit dem richtigen Partner.

Die Privathaftpflichtversicherungen der Oberösterreichischen Versicherung deckt die Haftpflicht-Risiken als Privatperson – also nicht für professionelle Skirennfahrer – auch für die Situationen beim Skifahren oder Snowboarden ab. Für Singles gibt es auf diese Police sogar 30 Prozent Rabatt.

Jeder 6. Deutsche ohne PrivathaftpflichtForderungsausfall wichtig

Obwohl die private Haftpflichtversicherung (PHV) ein Muss sein sollte, verzichtet in Deutschland nach Zahlen des Statistischen Bundesamtes etwa jeder sechste Haushalt auf diese wichtige Police. Das kann auch für den Geschädigten ein Risiko darstellen: Ist der Unfallverursacher nicht versichert und verfügt über keine sonstigen finanziellen Mittel, kann der Geschädigte seine Ansprüche nicht durchsetzen und bleibt auf seinem Schaden sitzen.

Vor diesem Risiko schützt eine Forderungsausfall-Deckung, die in unserem PHV Superschutz in voller Versicherungssumme Bestandteil der Privat-Haftpflichtversicherung ist. Sie übernimmt den Schaden für den Fall, wenn der eigentliche Verursacher keine Haftpflicht hat und selbst zahlungsunfähig ist. Schauen Sie dazu in unsere entsprechende Deckungsübersicht.

Ski über die Hausratversicherung absichern

Auch an die Ski, Snowboard oder Schlitten selbst ist zu denken. Wir sichern diese eigenen Sportgeräte über unsere Hausratversicherung DaHeim© Premium bis zur Höhe von 2.000 Euro gegen Diebstahl mit ab. Anders verhält es sich bei gemieteten Wintersportgeräten. Spezielle Geräteversicherung leistet nach einem Diebstahl der gemieteten Ski oder des Snowboards. Diese speziellen Skiversicherung zahlen auch, wenn Ski oder Snowboard beschädigt werden oder gar brechen.

Als Makler denken Sie aber auch an weitere Versicherungen, die Sie in Abstimmung mit Ihren Kunden auswählen und durch Angebote des Marktes eindecken:

  • Unfallversicherung
  • Rechtsschutzversicherung
  • gg. Zusatzkrankenversicherung
  • Grundfähigkeitenversicherung
  • Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Auslandsreisekrankenversicherung

Für die Auswahl der notwendigen Versicherungen können Sie Ihren Kunden auch die Selbstinformation über unseren Keine-Sorgen-Check empfehlen. Mit sieben Schritten können Ihre Kunden mit dem Keine-Sorgen- Check ihre Risikosituation spielerisch erkennen und eine unverbindliche Produktübersicht für ihre persönliche Situation bekommen.