Monat: Januar 2015

Policen für Ein- und Zweifamilienhäuser

2014 haben viele Besitzer von kleineren Häusern in Deutschland Glück gehabt. Weniger schwere Unwetter, wenige Versicherungsschäden. Aber der Eindruck täuscht. Inzwischen gibt es in vielen Regionen auch in Deutschland jährlich Unwetter und Überschwemmungen mit riesigen Schäden.

Doch viele Betroffene machen sich erst Gedanken was alles so versichert ist, wenn der Schaden schon eingetreten ist. Und auch die Anzahl der Hausbesitzer in Deutschland, die ihr Eigentum gar nicht versichert haben, ist nicht gerade klein. Und damit schlummern auch in so manchen Maklerbestand „Deckungslücken“ bei den Kunden, die Eigenheimbesitzer sind.

Was ist mit Policen für das Haus versichert?

Der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hat einmal zusammengestellt, welche Versicherungsleistungen in Wohngebäudeversicherungen und Hausratpolicen versichert ist. Beginnen wir beispielhaft mit einem Schaden an einem Gebäude.

(mehr …)

Oberösterreichische in Vergleichsprogrammen

Kunden vergleichen immer mehr, bevor sie sich für ein Produkt entscheiden. Da ist auch bei Versicherungen so. Und Makler müssen sogar auf  Grundlage des sogenannten „Sachwalterurteils“ für die Empfehlung von Versicherungsprodukten eine hinreichende Auswahl von Angeboten vom Markt treffen.

Die Oberösterreichische ist als relativ junger Marktteilnehmer in Deutschland bemüht, Maklern und Kunden die Keine Sorgen – Produkte auf breiter Basis zu präsentieren und über Vergleiche die Entscheidung für uns zu erleichtern. Dazu haben wir unsere Tarifangebote bei den wichtigsten Anbietern von Vergleichssoftware für Makler eingestellt.

(mehr …)

Wenn es einmal Beschwerden gibt…

Das gesamte Team der Oberösterreichischen Versicherung in Deutschland arbeitet für seine Vermittler und Kunden so, dass diese sich gut betreut fühlen und  Versicherungsschutz mit hoher Qualität als Schutz vor finanziellen Folgen der versicherten Ereignisses haben. Wir leben unser Firmenmotto für unsere Kunden – Keine Sorgen.

Aber im Alltag läuft das Miteinander von Versicherungen, Vermittlern und Kunden nicht immer konfliktfrei. Deshalb ist es nützlich für alle Seiten, dass es Beschwerdestellen und einen Workflow gibt, der eine schnelle Beantwortung von Anfragen und Beschwerden sichert. Und das wollen wir hier unseren Vermittlern kurz darstellen

Erster Ansprechpartner für Makler

Für die Vermittler der Oberösterreichischen Versicherung in Deutschland sind die Key Account Manager in den Regionen Ost, Nord und Süd die ersten Ansprechpartner wenn es um Fragen zu den Tarifen und den Versicherungsbedingungen geht.

(mehr …)

Tipps für Makler und deren Kunden beim Umzug

Es ist schon fast eine neue Völkerwanderung. In kaum einem Land ziehen so viele Menschen um wie in Deutschland. Die „Umzugsstudie 2014“ spricht von fast 9,39 Millionen Menschen, die den Wohnort gewechselt haben. Das sind  über 5 Millionen Haushalte, die im Laufe des Jahres in einer anderen Umgebung ein neues Leben beginnen. Das ist ein großer wirtschaftlicher Faktor für die Bereiche Logistik, Telekommunikation oder auch für Versicherungen und deren Vermittler. Es gilt Verträge neu zu ordnen, neue Adressen zu melden und den Versicherungsbedarf anzupassen. Ihnen als Makler wollen wir das Thema mit einigen Tipps erleichtern.

(mehr …)

Wir wünschen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2016

Wir wünschen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2016. Unsere Neujahrsgrüße gehen an unsere Maklerpartner, freien Vermittler, Sachverständigen und allen Kooperationspartnern, mit denen wir 2015 erfolgreich zusammengearbeitet haben.

Mehr Kunden und mehr Verträge

Wie bereits in den beiden letzten Jahren konnte die Oberösterreichische in den Sachsparten auch 2015 weiter zulegen: Die Prämien erhöhen sich um 2,3 Prozent auf rund 286 Mio. Euro. Die Niederlassung Deutschland konnte dazu einen bemerkenswerten Beitrag leisten. Erfreulich ist, dass die Oberösterreichische in Deutschland in den Haftpflichtsparten als auch mit den neuen Hausrat- und Wohngebäudetarifen, damit im Breitengeschäft und somit gesund wachsen konnte.

Gestiegen sind nicht nur die Prämien, auch die Schadenleistungen nahmen im Jahr 2015 zu: „Neben den Stürmen im ersten Halbjahr sind auch eine Reihe von Großbränden in Landwirtschaft und Gewerbe für diese Entwicklung verantwortlich“, resümiert Vorstandsdirektor Magister Othmar Nagl.

Die gesetzlich vorgesehene Schwankungsrückstellung füllt die Oberösterreichische Versicherung mit der Bilanz 2015 um weitere rund 16 Mio. Euro auf. ehr Geschäft und Kunden sowie ein Anstieg an Schäden

Oberösterreichische mit starken Haushalts-Tarif

(mehr …)